Etwas Personalgeschwächt aber umso motivierter reisten die Weyrer nach Enns um in der vorletzten Runde bei ASKÖ Enns 2 um Punkte für die Meistschaft zu kämpfen.
Die Einzelpartien konnten von Sepp Schwingshackl, Christian Ahrer, Martin Katzensteiner und Martin Salcher siegreich beendet werden. Nur Andreas Brandner und Mario Hauenschild mussten sich in ihren Begegnungen geschlagen geben.
Bei einem Stand von 4:2 nach den Einzelpartien fehlten den Weyrern also nur mehr ein Sieg im Doppel um den Gesamtsieg und 2 Punkte verbuchen zu können.
Das Einser-Doppel mit Josef Schwingsachkl und Andreas Brandner und das Dreier Doppel mit Martin Katzensteiner und Martin Salcher konnten beider klar gewonnen werden und somit stand der vorzeitige Sieg für Weyer fest.
Das Zweier-Doppel mit Christian Ahrer und Mario Hauenschild sah Anfangs auch sehr vielversprechend aus und so konnten die beiden Weyrer den ersten Satz mit 6:2 für sich verbuchen. Den zweiten Satz mussten sie leider mit 4:6 abgeben und somit musste das Champions-Tiebreak die Entscheidung bringen. Ein Schlagabtausch auf Augenhöhe war es bei jedem Punkt, doch die Ennser hatten Vorteile und konnten sich mit einem Stand von 6:9 aus Sicht der Weyrer schon Matchbälle holen. Die gut aufspielenden Ennser und auch ein Seitenriss bei diesem prekeren Stand konnten die Weyrer nicht aufhalten. Somit drehten Christian und Mario das Spiel und gewinnen denkbar knapp mit 11:9 im Champions-Tiebreak und holten somit den 3. Punkt für Weyer.
Aktuell liegt SC Weyer 1 am 3. Rang in der Bezirksklasse Ost A mit nur einen Punkt Rückstand auf den Zweitplatzierten.
In der kommenden Woche geht es in die letzte Runde der OÖ-Mannschaftsmeisterschaft 2019.
Der SC Weyer 1 lädt am Samstag, den 06. Juli um 13 Uhr zum Ennstaler-Derbi gegen den TC Reichraming 1.

Kategorien: Tennis

1 Kommentar

Chris · 2. Juli 2019 um 13:57

tolle Leistung

Schreibe einen Kommentar zu Chris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.