Am 1. Juli ging es für den SC Weyer 2 gegen Wolfern in die vorletzte Runde der Meisterschaft.

Wolfern lag vor der Begegnung auf den dritten Platz und war Favorit gegen Weyer.

In der Aufstellung der Weyrer waren: Andi Brandner, Daniel Henöckl, Willi Wimbauer, Christian Schönegger, Armin Schürhagl und Georg Prenner!

Dies zeigten die „Wolves“ gleich zu Beginn, denn 5 Einzeplartien ging mehr oder weniger knapp an die Sportunion Wolfern.

Einzig und alleine konnte Christian Schönegger seinen Gegen parole bieten und klar in 2 Sätzen einen Punkt für den SC Weyer holen.

In den Doppelpartien mussten die Weyrer 2 Begegnungen gewinnen um einen Punkt für die Tabelle zu erreichen.

Wimbauer Willi und Georg Prenner mussten WO geben.

Daniel Henöckl und Christian Schönegger konnten ihre Begegnung klar in 2 Sätze gewinnen.

Das einser Doppel bestritten Andi Brandner und Armin Schürhagl. Nach einem knappen Unterliegens im ersten Satz mit 5:7 geigte das eingespielte Doppel auf, gewann den zweiten Satz mit 6:4 und das Champions-Tiebreak mit 10:8 und holten somit einen Punkt für die Tabelle.

Anschließend wurde der Punkt im Weyrer Marktfest gehörig gefeiert! 😉

In der nächsten Woche geht es gegen den Tennisclub Dietach 1 auswärts in die letzte Runde.

Kategorien: Tennis

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.