Nach den Eisenwurzen Open fanden in der Umgebung zahlreiche weitere Turniere statt, bei denen einige Spieler des SC Weyer angetreten sind.

So stand in Reichraming eine Woche später ein Einzelturnier auf dem Programm, welches stark besetzt war und vom Nettingsdorfer Ingo Neumüller (ULTV Linz) gewonnen wurde. In diesem Bewerb mussten sich die Schwingshacklbrüder in deren Einzelspielen bereits in der ersten Runde geschlagen geben, für Jürgen Florian war im Achtelfinale schluss. Georg Daurer und Andreas Brandner mussten sich im unteren Bewerb bereits in der ersten Runde geschlagen geben.

Am letzten Juliwochenende fand in Kleinreifling zum bereits 24. Mal das $ 1.000,- Doppelturnier statt, dabei waren bei hochsommerlichen Temperaturen einige Spieler aus Weyer vertreten.

Am erfolgreichsten waren Martin Schwingshackl und Bernhard Pichler (TC Kleinreifling), die den B-Bewerb gegen Martin Katzensteiner und Michael Stangl gewinnen konnten. In den ersten Runden mussten sich in den unterschiedlichen Bewerben beispielsweise auch Andreas Brandner und Martin Salcher, Christoph Brandner mit Patrick Pilsinger (TC Hausmening) und Sepp Schwingshackl mit Stephan Weinhart (TC Hausmening) geschlagen geben.

Anfang August fanden die Niederösterreichischen Doppelkreismeisterschaften des KreisWest statt, bei dem eine Doppelpaarung aus mindestens einem Spieler des KreisWest bestehen musste, somit konnten sich einige Weyrer mit Niederösterreichern in einem Doppel nennen und antreten. Im A-Bewerb gewann Josef Schwingshackl mit Michael Wimmer (BSG Mauer Amstetten) eine Runde und verloren in weiterer Folge gegen die Finalisten Martin Blaha/Arno Dupal. Martin Schwingshackl musste sich mit Jan Linhart (UTC Waidhofen/Ybbs) in einem denkbar knappen Match gegen Falkensteiner Lorenz und Hans-Jürgen Fröschl (SC Holiday St. Pantaleon) mit 4:6 7:5 und 4:6 geschlagen geben. Im B-Bewerb verlor Martin Salcher mit Michael Seeberger (BSG Mauer Amstetten) im Achtelfinale gegen Breza Ondrey und Lorenz Maier und eine Runde zuvor musste sich bereits Martin Schwingshackl mit seinem Partner gegen Langheld Jürgen (BSG Mauer Amstetten) und Hannes Hörndler (Unioin Allhartsberg) aus dem Turniergeschehen verabschieden.

Kategorien: Tennis

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.